D-ARCH spacer Gastdozentur Daniel Buchner / Andreas Bründler
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

Illustration

 

In der griechischen Mythologie wird Delos als schwimmende Insel beschrieben. Auf der Flucht vor Hera gebar hier Leto ihre Zwillingskinder Apoll und Artemis. Beide wurden als wichtige Gottheiten verehrt. Die Insel war daher ein geheiligter Ort und das Leben konnte sich darauf zu großer Blüte entwickeln. Als Reinheitsvorschrift durfte auf Delos niemand geboren werden, sterben oder begraben werden. Dafür wich man auf die benachbarte Insel Rinia aus.

Delos galt als offene Stadt, wegen der spirituellen Wichtigkeit kannte sie keine Gefahren und wurde nicht befestigt. Dies wurde Delos zum Verhängnis, die Insel wurde im mithridatischen Krieg zerstört und in der Folge kaum mehr besiedelt. In den archäologischen Überresten kann die antike Stadt gelesen werden. Erinnerungen an die einstige Zivilisation werden beim Besuch der Insel wach.

 

Thema des Semesters ist die Museumsinsel. Delos soll als autarkes Museum verstanden werden. Dabei bilden die Mauerreste in der Landschaft das Fundament. Mittels verschiedener architektonischer Interventionen soll einerseits ein Gesamtzusammenhang hergestellt, sowie ein erweitertes Verständnis für Fragen zu Kultur und Zivilisation geschaffen werden. Die Neubauten beinhalten im weitesten Sinne Nutzungen eines Museums. Ergänzend wird dem Museumsbesucher und Wissenschaftler angeboten sich temporär auf der Insel beherbergen zu lassen.

 

Auf der integrierten Semesterreise besuchen wir einerseits die Insel Delos mit ihren historischen Fundstädten, sowie die Millionenmetropole Athen. Die Stadt ist in kurzer Zeit zur heutigen Größe angewachsen. Der Stadtkörpers Athens beeindruckt in seiner homogenen Wirkung im Licht.

Nebst den historischen Stätten besichtigen wir Museumsbauten von der Zeit der modernen Staatsgründung bis zur Gegenwart, Profan- und Arbiträrbauten von Vertretern des kritischen Regionalismus sowie aktuelle Interventionen der jüngsten Architektengeneration.

 

Aufgabentyp: Entwurf (ohne integrierte Disziplin)

Projekterarbeitung einzeln (Zweiergruppen möglich)

Einführung: Dienstag, 20. September 2011, 10:00 Pavillon HIR C11

 

Die Teilnahme an der Studienreise Delos-Athen wird dringend empfohlen

Reise: letzte Oktoberwoche, Dauer 7 Tage, Kostenrahmen ca. 1’100.- CHF

Bitte melden Sie sich nicht zu einer anderen Seminarreise an.

 

Download: PDF

 

Infos zu Buchner Bründler: www.bbarc.ch


23.08.2011 webmaster@arch

 

 
spacer ETHLogo