D-ARCH spacer Gastprofessor Felix Claus
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer

BERLIN | MADRID | PARIS

Illustration

Image: Apartment Rue Franklin in Paris, 1902-3, Auguste Perret

Stadtwohnung

 

Die Entwicklung der grossen europäischen Städte im 19. Jahrhundert resultierte in einer dichten, blockhaften Überbauung, die oft spekulativer Natur war. Heute entsprechen die Viertel und Wohnungen dieser Zeit aufgrund ihrer Struktur und Lage hohen Ansprüchen an innerstädtische Wohn- und Arbeitsumgebungen.

 

Im Studio werden wir uns anhand von drei Bauplätzen in den Zentren von Paris, Madrid und Berlin mit dem Thema „Stadtwohnung“ auseinandersetzen. Aufgabe wird es sein, eine Lücke in einer Blockrandbebauung des 19. Jahrhunderts zu füllen. Hierbei werden wir insbesondere die typologischen und architektonischen Eigenschaften des innerstädtischen Apartmenthauses ins Zentrum von Diskussion und Analyse stellen. Denn es geht uns nicht darum, diesen Bautypus völlig neu zu erfinden; vielmehr sollen die existierenden Qualitäten des innerstädtischen Apartmenthauses übernommen und konsequent auf heutige Bedürfnisse und Baumethoden übertragen werden.

 

Jeder Student wird an einem von ihm ausgewählten Standort ein Projekt erarbeiten. Der Fokus wird dabei einerseits auf der Konfiguration und Materialisierung eines einzelnen Apartments, andererseits auf dem Verhältnis von Fassade und Hauseingang zum Strassenraum liegen.

 

Anzahl Studierende: 28

Aufgabentyp: O/Oi

Einführung: 16.9.08, Dienstag 17.02.09, 10:00h, HIL H NSL Plaza

 

Apartment

 

During the 19th century, the development of Europe’s great cities resulted in dense building blocks of an often speculative nature. Today, these quarters and flats usually meet high standards in terms of structure and location for inner-city dwelling and working.

 

For our work on the subject of the city apartment, we have chosen three sites in the centres of Paris, Madrid and Berlin, where a gap in a perimeter block of the 19th century will be filled in. Discussion and analysis will focus on the typological and architectural properties of the inner city apartment house. This is especially important as we do not aim at re-inventing the apartment house type. We rather want the existing qualtities of this type to be consistently adapted to contemporary needs and building methods.

 

Each student will work out a project on a chosen site. The projects will focus on the configuration and materialization of an exemplary apartment as well as the relationship of facade and entrance to the street.

 

Number of students: 28

Type: O/Oi

Introduction: Tuesday 17.02.09, 10:00h, HIL H NSL Plaza

Download: PDF


19.01.2009 webmaster@arch

 

 
spacer ETHLogo